SVP
SV Pillnitz 1990 e.V.
SVP
       
SV Pillnitz 90 e.V
organisatorisches
Das geht jeden an
Wir werden unterstützt von
Tautz - Malerfachbetrieb

Verhaltenskodex für Spieler und Aktive

Der Star ist die Mannschaft
  • Pünktlichkeit
    • das Team wartet auf mich
    • ohne mich ist das Team nicht komplett
    • meine Unpünktlichkeit stört das gesamte Team
  • Zuverlässigkeit
    Trainingsbeteiligung:
    • ich versuche kein Training zu versäumen
    • es ist unfair Training leichtfertig abzusagen, weil mein Trainer sich vorbereitet und Zeit investiert hat
    • ich sage ab, wenn ich nicht zum Training kommen kann
    • mein Trainer und mein Team sorgen sich, wenn ich nicht zum Training erscheine
    • gehe ich nicht zum Training, blockiere ich nicht nur meine Lernziele, sondern auch das Team
    • nur im Training lernen ich und mein Team das Fußballspielen
    • wollen wir erfolgreich sein, müssen wir trainieren
    Pflicht- und Freundschaftsspiele:
    • die Teilnahme ist für mich eine Selbstverständlichkeit
    • mir sind die Termine oft sehr früh bekannt
    • kann ich nicht erscheinen, sage ich so früh wie möglich persönlich beim Trainer ab
    • ich werde alle Möglichkeiten ausschöpfen, diese Termine zu halten
    • Einladungen zu Geburtstagen oder Familienfeiern kann ich mit dem Hinweis "Ich habe Verantwortung für mein Team, es wartet auf mich" oft zeitlich verändert werden
  • Freundlichkeit - Teamfähigkeit
    • Freundlichkeit ist für mich selbstverständlich
    • ich respektiere und achte Trainer, Mitspieler, Gegenspieler, Schiedsrichter, Eltern, Zuschauer und alle Sportfreunde des SV Pillnitz eV
    • ich begrüße Jeden auf unserem Sportgelände
    • alle Trainer, Funktionäre, sowie meine Mitspieler begrüße ich stets per Handschlag
    • das Team und das gesamte Umfeld ermöglichen mir das Fußballspielen
    • ich kann nicht jeden gleich gern mögen, akzeptiere aber jeden Mannschaftskameraden
    • das Umfeld wird nicht nur mich, sondern auch mein Team für meine Freundlichkeit mögen
    • bin ich unfreundlich, schade ich meinem Team
    • ich verhalte mich im Kreis meiner Mannschaft diszipliniert
    • nur im Team kann ich Fußball lernen und die angestrebten Ziele erreichen
    • Fußball ist ein Mannschaftssport
    • Schaffe ich es allein zu gewinnen? Nein!
    • Jeder auf dem Feld muss dieses Ziel verfolgen und sich ins Team einbringen
    • Wie spielen wir erfolgreich Fußball? Indem ich das Fußballspielen lerne. Nur so kann ich der Mannschaft weiterhelfen.
    • in Spiel und Training gebe ich immer 100%
    • ich bin ein wichtiger Teil des Teams und stelle mich voll in den Dienst der Mannschaft
  • Umwelt und Sauberkeit
    • ich gehe pfleglich mit dem Vereinseigentum um
    • das Gelände, die Umkleideräume, Duschräume und alle anderen Gemeinschaftsflächen sollen meinem Verein, meinem Team und mir noch lange Freude bereiten
    • der vernünftige Umgang mit Bällen, Trikots, und Trainingshilfen ist für mich eine Selbstverständlichkeit
    • als Gast bei anderen Vereinen gelten die genannten Grundsätze noch stärker
    • bei Verfehlungen gegen die Sauberkeitsgrundsätze schade ich nicht nur meinem Team, sondern auch meinem Verein
  • Kritikfähigkeit - Diskussionen
    • ich überprüfe meine Teamfähigkeit ständig
    • Kritik an meine Verhaltensweisen nehme ich ernst
    • ich kann ungerechtfertigte Kritik jederzeit in Gesprächen zurückweisen
    • ich habe schlecht gespielt, verliere aber nicht den Willen fleißig zu trainieren, um meine Leistung zu verbessern
    • das frühzeitige Ansprechen und das Diskutieren von Problemen helfen dem Team und mir
    • ich akzeptiere auch, dass mich der Trainer mal nicht aufstellt
    • durch mehr Trainingsfleiß dränge ich mich für das nächste Mal auf
  • Hilfsbereitschaft
    • ich helfe jedem aus dem Team, wenn er Probleme hat und um Hilfe bittet
    • bittet mein Verein um Hilfe (z.B.: Gruppenarbeit), helfe ich im Rahmen meiner Möglichkeiten
    • ich übernehme das Wegräumen von Bällen und Trainingshilfen bei Spiel und Training
    • ich akzeptiere auch schwächere Teammitglieder und gebe Tipps, damit sie sich verbessern können
  • Fairplay
    • ich verhalte mich stets freundlich und korrekt zu meinen Gegenspielern, egal ob im Training oder im Spiel gegen einen anderen Verein
    • bei Fehlern unterstütze ich jeden einzelnen im Team, damit es beim nächsten Versuch besser klappt
    • der Schiedsrichter ist mein Freund, er ermöglicht mir das Spiel
    • ich spiele harten und dynamischen Fußball, werde aber niemals jemanden absichtlich Foulen.
  • Ehrlichkeit
    • mein Trainer verträgt Ehrlichkeit
    • habe ich mal keine Lust zum Training, kann ich das sagen
    • Lügen schaden dem Vertrauensverhältnis
  • Auftreten
    • ich identifiziere mich mit meinem Verein und vertrete die Werte des SV Pillnitz e.V.
    • ich repräsentiere den SV Pillnitz eV in der Öffentlichkeit immer positiv und achte daher auf mein äußeres Erscheinungsbild
    • zu Heim- und Auswärtsspielen trage in meine Vereinssachen